Partner der WJD

Pressemeldung - WJD

08.09.2017 - Bundeskonferenz der Jungen Wirtschaft startet

Bundeskonferenz der Jungen Wirtschaft startet





Berlin,

8. September 2017. Heute beginnt um 12:00 Uhr die Bundeskonferenz der Jungen

Wirtschaft in Köln. Bis Sonntag treffen sich mehr als 1.000 Wirtschaftsjunioren

aus ganz Deutschland. Im Rahmen von Workshops, Vorträgen und

Podiumsdiskussionen befassen sich die jungen Unternehmer und Führungskräfte mit

der Digitalisierung der Wirtschaft.  




„Wir wollen

den Weg freimachen für zusätzliche Investitionen von bis zu sieben Milliarden

Euro bis 2025 für die Digitalisierung in Nordrhein-Westfalen, davon allein fünf

Milliarden für ultraschnelles Internet. Und wir werden die öffentliche

Verwaltung konsequent digitalisieren. Das ist nicht zuletzt ein wichtiger

Beitrag zum Bürokratieabbau für Unternehmen“, sagt Armin Laschet, Ministerpräsident

des Landes Nordrhein-Westfalen und Schirmherr der Bundeskonferenz der

Wirtschaftsjunioren. 




„Wir

fordern einen engagierteren Breitbandausbau durch Glasfaser, denn

leistungsfähige digitale Infrastrukturen sind eine Grundvoraussetzung für

wirtschaftlichen Erfolg“, sagt Alexander Kulitz, Bundesvorsitzender der

Wirtschaftsjunioren Deutschland. „Digitalisierung ist auch ein Bildungsthema. Als

Junge Wirtschaft fordern wir die Politik auf, Programmiersprachen als Schulfach

einzuführen, um digitale Kompetenzen zu stärken.“  




„Damit Köln als Innovationsmetropole wahrgenommen wird, braucht es uns

junge Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Führungskräfte, die für den

Standort werben. An 4 Tagen präsentieren wir unsere Stadt als attraktiven Wirtschaftsstandort“,

sagt Peer Bieber, Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Köln.



Kontakt: Thomas Usslepp
Sitemap Kontakt Suche
© 2017 Wirtschaftsjunioren Deutschland